covid-19

Winterangebot 2020/21: unser Schutzkonzept

29.10.2020

Liebe Gäste

 

Wir freuen uns sehr, euch in der kommenden Wintersaison in den Bergen begrüssen zu dürfen. Die besonderen Umstände durch Covid-19 verlangen, dass wir bei der Durchführung von unseren Touren und Kursen spezifische Massnahmen treffen, dies zum Wohl unserer aller Gesundheit.

Wir halten uns an die Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit (BAG) und befolgen das Schutzkonzept des Schweizerischen Bergführerverbands (SBV). Hütten und Hotels, die wir besuchen, müssen ebenfalls über ein Schutzkonzept verfügen, dies gemäss den Richtlinien des Bundes. Gleiches gilt für Bergbahnen.

Alle Winterangebote können normal gebucht werden. Bei Programmen, die aufgrund des Coronavirus’ storniert werden müssen, sind wir kulant und erstatten dir dein gesamtes Guthaben zurück.

Alle Gäste, die an einem Angebot der Mammut Alpine School teilnehmen, erhalten zum Schutz kostenlos eine Mammut Gesichtsmaske.

 

Bei Fragen oder Unsicherheiten rund um das Covid-19 Thema geben wir dir gerne Auskunft .

 

Herzliche Grüsse

Franz Widmer

Leiter Mammut Alpine School

Gesundheits-Selbstcheck

Jeder Gast macht vor der Tour einen Gesundheits-Selbstcheck. An einem Angebot teilnehmen dürfen nur Gäste und Bergführer/Wanderleiter, die

  • nicht mit Covid-19 infiziert oder seit 14 Tagen davon geheilt sind
  • sich nicht in ärztlicher Abklärung betreffend einer Covid-19 Infektion befinden
  • keine Krankheitssymptome zeigen, die noch nicht diagnostiziert sind
  • keine akute Covid-19-Infektionen in ihrem näheren Umfeld haben (Angehörige, Hausgenossen, Arbeitskollegen etc.)

Wir bitten Gäste, die sich bis und mit zehn Tage nach einem besuchten Angebot einem Covid-19 Test unterziehen und positiv getestet werden, uns diese Information umgehend mitzuteilen.

 

Gruppengrösse / Distanzregel

Wir sind in Kleingruppen unterwegs bis maximal 10 Personen plus Bergführer/Wanderleiter. Der Abstand von 1.5 m wird wenn immer möglich eingehalten.

  • Für kurze Zeit kann der Abstand von 1.5 m ohne zusätzliche Vorsichtsmassnahmen unterschritten werden (z.B. für den Partnercheck)
  • Kann der Abstand von 1.5 m ausnahmsweise über längere Zeit nicht eingehalten werden, so werden der Situation angepasste Vorsichtsmassnahmen getroffen (Schutzmaske, improvisierte Maske)
  • Körperkontakte sind grundsätzlich ganz zu vermeiden (z.B. keine Begrüssung/Verabschiedung per Handschlag)
  • Ist ausnahmsweise ein intensiver und über längere Zeit dauernder Körperkontakt notwendig, z.B. bei einem Unfall, so werden der Situation angepasste Vorsichtsmassnahmen getroffen (Schutzmaske oder improvisierte Maske, Handschuhe)

 

An- und Heimreise sowie Transfers

Wir empfehlen die An-/Heimreise mit dem eigenen PW. Folgende Punkte müssen beachtet werden:

  • Fahrgemeinschaften zwischen Personen, die nicht im selben Haushalt leben, sollten vermieden werden
  • Sollte eine Anreise mit dem PW nicht möglich sein, können öffentliche Verkehrsmittel unter Einhaltung der Vorsichtsmassnahmen (Abstand halten, Schutzmaske tragen) genutzt werden
  • Kleinbusse werden bei Transferfahrten nicht voll besetzt sowie Vorsichtsmassnahmen berücksichtigt (Abstand halten, Schutzmaske tragen)

 

Übernachtung

Bei unseren mehrtägigen Angeboten übernachten wir nur in Hotels und Hütten, welche die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln garantieren können.

  • Die Übernachtungsplätze sind für alle unsere Gäste vorreserviert
  • Gäste und Bergführer/Wanderleiter müssen für die Übernachtung in einer SAC Hütte einen Hüttenschlafsack und Kissenbezug sowie Schutzmaske (2 Stk. pro Übernachtung), Desinfektionsmittel und Handtuch selber mitbringen.
  • Gäste und Bergführer/Wanderleiter nehmen ihren Abfall von der Hütte zurück ins Tal

 

Risikogruppe

Das BAG empfiehlt Gästen, die einer Risikogruppe angehören, nicht an Gruppenangeboten teilzunehmen und zu Hause zu bleiben.

 

Weiterführende Information / Schutzkonzepte

 

Kontakt

CH +41 (0)62 769 81 83
DE +49 (0)8334 36 20 362
AT +43 (0)7252 46051 4444
alpineschool@mammut.com

20.04.2020

Liebe Gäste

Wir hoffen, dass es euch allen gut geht, ihr gesund seid und das schöne Frühlingswetter, wenn auch nicht in den Bergen so hoffentlich zu Hause, geniessen könnt.

Ende letzter Woche hat der Bundesrat über die schrittweise Aufhebung der Massnahmen rund um Covid-19 informiert. Ab dem 8. Juni soll das Veranstaltungsverbot gelockert werden. Aus diesem Grund müssen wir die Angebote im Mai stornieren, können aber unser Sommerprogramm, welches Mitte Juni startet, normal anbieten. Alle Kurse und Touren sind online und können gebucht werden.

 

Wir freuen uns, euch schon bald wieder in den Bergen begrüssen zu dürfen.

 

Herzliche Grüsse

Franz Widmer

Leiter Mammut Alpine School

 

CORONAVIRUS UND KUNDENGUTHABEN

Bei Angeboten, die aufgrund des Coronavirus’ storniert werden müssen, sind wir kulant und erstatten dir dein gesamtes Guthaben zurück.

16.03.2020

Liebe Mammut Familie

 

Momentan durchleben wir eine herausfordernde Zeit, die jeden von uns auf eine harte Probe stellt. Die Covid-19-Ausbreitung trifft uns sowohl im privaten wie auch im beruflichen Umfeld. Für Mammut gilt, was im Moment für die gesamte Bevölkerung und alle Organisationen gilt: Wir tun alles dafür, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen und die Gesundheit unserer Gemeinschaft zu schützen.

 

Wir arbeiten daran, die aktuellsten Weisungen der Behörden in allen Märkten umzusetzen. Folglich versuchen wir mit sensiblen Entscheidungen, geschäftlich wie auch privat, unsere Mitarbeitenden, Kunden und Partner zu schützen. Entsprechend haben wir unseren Betrieb auf ein Mindestmass reduziert, werden unsere Läden & die Alpine School solange wie nötig schliessen sowie unsere Mitarbeitenden, wenn möglich ins Home Office schicken. Wir entschuldigen uns im Voraus, falls es in den nächsten Wochen zu Verzögerungen bei Bestellungen und Kundendienstanfragen kommen wird. Wir bitten um Verständnis und Geduld.

 

Die aktuelle Entwicklung wirft auch Fragen auf, die wir heute noch nicht beantworten können. Ich bin aber überzeugt, dass wir gemeinsam Antworten finden, um auch diese Herausforderung gemeinsam zu meistern und gestärkt aus dieser Situation hervorzugehen. Als globale Organisation lernen wir gerade jetzt für die Zukunft. Zum Beispiel wie unsere Asiatischen Mitarbeitenden mit der Situation umgehen. Als solidarische Gesellschaft scheinen sie sich langsam wieder zu erholen und etwas Normalität zurück ins Leben zu bringen.

 

Die neuen Regelungen haben Gültigkeit bis mindestens Ende April 2020. Wir behalten uns jedoch vor, diese laufend an die aktuellen Entwicklungen anzupassen. Wir stehen im engen Austausch mit den Behörden, um unsere Gemeinschaft in allen Ländern auf dem aktuellsten Stand bezüglich der Entwicklungen in Bezug auf Covid-19 halten zu können.

 

Beste Grüsse

Oliver Pabst

CEO Mammut Sports Group AG