8B1A8503-2

was im rucksack nicht fehlen darf!

Ein kurzer Überblick, damit die erste Tour ohne Stress starten kann.

Zugegeben, nach einem halben Jahr Winterpause vergisst man schnell, an was alles zu denken ist. Darum lohnt es sich, die Ausrüstung rechtzeitig zu prüfen. Dieser Überblick soll dir helfen, die erste Tour entspannt starten zu können.

Ein Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS), eine Sonde und eine Schaufel gehören bei jeder Wintertour am besten in den Lawinenrucksack.

Setz die Batterien in dein LVS ein und starte das Gerät. Wichtig ist, dass du immer drei neue oder dieselben drei alten Batterien einsetzt. Verwende entweder Alkaline- oder Lithiumbatterien. Misch diese aber nicht. Wir empfehlen, die Batterien bei einer Anzeige von 40 % zu ersetzen. Prüf das Gerät auf mechanische Schäden am Gehäuse. Zudem sollte alle drei Jahre die Funktionstüchtigkeit des Geräts überprüft werden. Bist du im Besitz eines Barryvox®?

Registriere dich und erhalte Informationen über Softwareaktualisierungen. Schaufel und Sonde sollten natürlich einwandfrei ineinandergesteckt werden können. Beim Lawinenairbag solltest du die Kartusche vor der ersten Tour auf die Waage legen. Entspricht das Gewicht der Angabe auf der Etikette? Tipptopp, du verfügst noch über die volle Ladung Luft und genug «Pfuus» für eine Auslösung.

Orientierungshilfen wie Karte, Kompass, Höhenmeter und ggf. GPS dürfen auf einer Tour nicht fehlen. Auf das Handy oder je nach Tour auch Funk kann im Notfall nicht verzichtet werden. Da der Handyakku auf Kälte sensibel reagiert, empfiehlt sich, das Gerät auf dem Körper statt im Rucksack zu tragen. Wichtig ist, dass das Handy und andere elektronische Geräte nicht direkt über dem LVS getragen werden. Ein Abstand am Körper von ca. 20 cm im Sendemodus ist nötig, damit die Strahlung das Signal des LVS nicht beeinflusst. Eine kleine Apotheke für eine erste Verarztung gehört ebenfalls in den Rucksack. Und dann haben schon so manchen von uns ein wenig Notproviant und ein Schluck Wasser auf den letzten Metern zum Gipfel geholfen.

Wir beraten dich gerne
Unser Team steht vom Montag bis Freitag von 09.00-12.00 und von 14.00-17.00 Uhr telefonisch zur Verfügung.

Das könnte dich auch interessieren